So könnte Österreich doch noch zur WM 2018 in Russland

Das sogenannte Wundenlecken war am Tag nach dem bitteren 0:1 in Cardiff angesagt. Die Rückreise aus Wales fühlte sich für die Mannschaft von Teamchef Marcel Koller an wie der niederschmetternde Rückzug aus einer verlorenen Schlacht. Nach der letzten sehr erfolgreichen EM-Qualifaktion müssen sich die Spieler um David Alaba, Marko Arnautovic & Co für das Heimspiel gegen Georgien (Dienstag, 20.45 Uhr, live auf ORF eins) vorbereiten.

Die Chance auf ein Ticket für die WM 2018 in Russland steht nahezu bei null. Doch es gibt noch eine rechnerische Chance, vorausgesetzt Österreich gewinnt die letzten drei Gruppenspiele und die anderen Team patzen und lassen Punkte liegen. Sollte es wie erwartet nichts mit der WM-Qualifikation werden sind weitere Punkte wichtig für das Ranking in der Weltrangliste und die damit verbundene Reihung in der Nation League, die ab Herbst 2018 über die Bühne geht. Hierbei besteht die Chance als Sieger seiner Gruppe das Ticket für die EM 2020 fix in der Tasche zu haben.

Also Grund genug heute im Match gegen Georgien Gas zu geben und drei Punkte zu holen. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen.

Bild: Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.