Österreich verliert gegen Bosnien

Niederlage: ÖFB-Team mit Rücken zur Wand

ZENICA. Österreichs Fußball-Nationalmannschaft muss zum Auftakt der neuen „UEFA Nations League“ einen herben Dämpfer hinnehmen. In Bosnien gab es Dienstagnacht für die Foda-Elf bekanntlich nichts zu holen. Besonders die starken Leistungen gegen Russland oder Deutschland ließen die österreichische Nationalmannschaft mit breiter Brust nach Zenica reisen.

Zehn Minuten vor Schluss sorgte dann der bosnische Stürmerstar Edin Dzeko mit einem schön platzierten Schuss für Bosniens zweiten Pflichtspielsieg im zweiten Auftritt. Will man beim Gruppensieg noch mitreden, dann müssen in den restlichen 3 Spielen auch 3 Siegen folgen. In einem Monat geht’s gegen Nordirland weiter. Für Teamchef Franco Foda war es übrigens erst die zweite Niederlage in seiner Ära. Dem gegenüber stehen 6 Siege. Also aufstehen, Krone richten und wieder weitermachen.